Achtsam Führen für Manager
  • In Ruhe lebendig sein

    Achtsam unterwegs mit allen Sinnen in der sysTelios TRANSFER Gruppe ESEL-AUSZEIT Weinheim

In Ruhe lebendig sein. Auftanken!

Willkommen in der asinotherapeutischen Gruppe Esel-Auszeit Weinheim in Kooperation mit sysTelios Transfer!

  • Wollen Sie nach Ihrem Klinikaufenthalt Ihr Nachdenken durch Körperarbeit unterstützen? 
  • Möchten Sie dafür weiter alle Sinne nutzen?
  • Begleitet von tierischen Therapeuten inmitten schöner Natur?

Esel sind Vorbilder in Gelassenheit und Selbstfürsorge. Sie helfen Ihnen, (wieder) mit sich selbst in Kontakt zu kommen oder diese Kompetenz zu erleben oder zu festigen.

Zur Ruhe kommen und genau hinfühlen

Die drei Langohren bieten Ihnen vielfältige Möglichkeiten der Selbsterfahrung. Esel sind ruhige, feinfühlige und charmante Begleiter - sei es beim Wandern oder bei Ihren eigenen inneren Prozessen. Sie antworten auf Ihren emotionalen Kontakt und unterstützen Sie beim sanften Spüren und Behaupten von Grenzen. Ihre Präsenz verhilft zu Fokus und Entspannung.

Dabei helfen folgende Schritte:

  • achtsam Kontakt aufnehmen
  • achtsam fühlen
  • achtsam denken
  • achtsam kommunizieren
  • respektvoll führen

Diese Schritte gehen wir gemeinsam Stück für Stück. Entschleunigt und in unserem eigenen Tempo, das uns UND den Eseln gut tut.

Der Rahmen

Menschen aus verschiedenen Kontexten und mit persönlicher Therapieerfahrung treffen sich als Gruppe mit maximal 6 TeilnehmerInnen auf einem Bauernhof in der Nähe von Weinheim/ Bergstraße (ca. 5 Minuten von Weinheim und ca. 12 Min. von Siedelsbrunn entfernt).

Sie schätzen und suchen eine sanfte, ruhige, sinnesbetonte und wertschätzende Denk- und Arbeitsweise und möchten ihren Veränderungsprozess auf diese Weise begleiten lassen.

Wir arbeiten auf dem Gelände des Bauernhofes und in der freien Natur. Alle Übungen finden am Boden statt, die Esel werden NICHT geritten.

Frei werdende Plätze werden während des Jahres neu vergeben.

Der Rahmen:

  • Dauer: 2 - 2,5 Stunden
  • 1x monatlich
  • Start: 15 oder 16 Uhr (je nach Jahreszeit)
  • Wochentage: Freitag, Samstag oder Sonntag
  • Konkrete Termine: legen wir in der Gruppe fest, daher bitte anrufen

Ort

  • Nähe Weinheim/ Bergstraße
  • 14 km von SysTelios/ Siedelsbrunn entfernt (ca. 12 Min. Autofahrt)

Preis

  • 60,00 € zzgl. MwSt. = 71,40 € brutto
  • pro Treffen pro Person
  • Der Termin ist jeweils im Voraus zu überweisen, damit der Platz für Sie reserviert ist.
  • Paketpreis bei Buchung von 5 Terminen.

Ergänzende Einzelcoachings können Sie als Green Coaching oder in meinen Coachingräumen ebenfalls wahrnehmen.

Ihre Prozessbegleiter: ein menschlicher Coach und drei tierische

Dr. Alexandra Schichtel ist Coach und Inhaberin der Change Compass Beratung. Sie ist Teil des Netzwerks sysTelios TRANSFER und arbeitet nach systemischen und hypnosystemischen Grundsätzen.

Hier erfahren Sie mehr:

Dr. Alexandra Schichtel

Ich bin Inhaberin der Change Compass Managementberatung und Expertin für Change-Erfolg durch emotionale Intelligenz.

Zu meinen Schwerpunkten zählen Veränderungsprozesse in Organisationen und bei Einzelpersonen. Gesunde Selbstführung ist mir wegen eigener Erfahrungen ein besonderes Anliegen. Meinen vollständigen Lebenslauf lesen Sie hier.

Esel im Transfer - Warum und Wofür?

  • Per Zufall habe ich an mir selbst die wohltuende, erdende Wirkung von Eseln entdeckt. Ebenso ihre feine Wahrnehmung und die Schulung der eigenen Wahrnehmungsfähigkeit auf allen Sinneskanälen. Ich wurde neugierig, ob es nur mir selbst so geht. Und siehe da: Diese Wirkung haben meine charmanten und eigen-willigen Co-Trainer auf viele Menschen!
  • Ich habe Konzepte ausprobiert und mit trainierten Eseln in Frankreich ausgetestet. Ergebnis: Ja, Esel unterstützen wirklich - aber Frankreich ist viel zu weit weg!
  • 2 Jahre lag die Idee brach. Dann habe ich gesucht, wie ich "die Cévennen in den Odenwald bringen" kann. Dabei habe ich eine bunte Vielfalt an inneren und äußeren Widerständen kennengelernt. Weitere 4 Jahre später sind drei wunderbare Esel ausgebildet, mich selbst habe ich in "Eselisch" weiterentwickelt: Die "Eselsbrücke" war geboren!
Stella

Stella ist eine 2007 geborene Stute. Sie ist die Grande Dame der Gruppe - und das nicht nur, weil sie mit Übergewicht kämpft.

Sie ist einfach sehr gelassen und erfahren. Großer Traktor, lärmender Mähdrescher, Gullideckel? Alles kein Problem!

Aber wenn Sie nicht wissen, was Sie wollen, oder mit diesem Ziel innerlich nicht stimmig sind, dann wird sie das signalisieren: Sie bleibt stehen. Wozu sich auch bewegen, wenn nicht klar ist wofür?

Diego

Besonders sozial und vorsichtig. Das ist der Wallach Diego, geboren 2010.

Er achtet am stärksten auf den Zusammenhalt der Gruppe und braucht besonders viel Sicherheit und Einfühlungsvermögen auf Seiten der Person, die ihn führt. Dann kann er Vertrauen haben und kommt mit.

Neues Lebewesen am Stall - er geht am neugierigsten darauf zu!

Coralie

Die jüngste in der Gruppe. Die Stute (*2011) ist gerade aus der Pubertät heraus - da zeigt sich die eseltypische Neugier schon einmal etwas ungestümer. Und die Augen sind immer perfekt 'geschminkt'.

Wenn es um Streicheleinheiten geht, drängelt sie sich gern nach vorn: Warum warten, wenn man sich auch zielstrebig um seine Bedürfnisse kümmern kann?

Die Wirkung der AUSzeiten mit Eseln laut Kundenfeedback

Aussagen meiner Kunden aus dem Wander-Coaching:

  • "Das war wie Meditation!"
  • "Ich war so entspannt und zugleich in der Gegenwart wie lange nicht mehr."
  • "einfach nur wunderbar"

Interesse? - So gehen wir weiter vor

In einem Telefonat klären wir Ihre Zielsetzung und Ihre Erwartungen an das Coaching in der Gruppe. So können wir beiderseits prüfen, ob zwischen uns die Chemie stimmt und ob die Esel-AUSzeit für Sie geeignet ist.

 

Wir freuen uns auf Sie!

Telefon 06201 - 38 90 892

Eselsbruecke